Rezension Ein M.O.R.D.s-Team – Der lautlose Schrei

Über lovelybooks und den Autor Andreas Suchanek habe ich den ersten Teil einer tollen All-Age Krimiserie bekommen und zwar Ein M.O.R.D.s-Team – Der lautlose Schrei, vielen Dank!

P1130467
Mason, Olivia, Randy und Danielle sind vier Jugendliche, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Mason unschuldig eines Verbrechens bezichtigt wird, kommt es zu einer turbulenten Kette von Ereignissen, die die vier Freunde zusammenführt. Gemeinsam versuchen sie, den Drahtzieher hinter der Tat dingfest zu machen. Dabei stößt das M.O.R.D.s-Team auf einen dreißig Jahre zurückliegenden Mordfall. Entsetzt müssen sie erkennen, dass ihre Eltern Teil eines gigantischen Rätsels sind, das sich bis in die Gegenwart erstreckt. Sie beginnen zu ermitteln, um die eine Frage zu klären, die alles überschattet: Wer tötete vor dreißig Jahren die Schülerin Marietta King?
Zu Anfang wird man ins Jahr 1984 zurückversetzt und bekommt mit wie die FreundeHarrisom, Jamie, Shannon, Billy und Mariette in die Schule einbrechen um die Prüfungsaufgaben zu stehlen. Es passiert leider ein schrecklicher Mord an Marietta.
Im weiteren Verlauf sind wir wieder in der Jetztzeit und man lernt die einzelnen Charaktere kennen.
Es gibt da zum einen Mason, den früheren Basketballspieler, welcher aufgrund eines epileptischen Anfalles aus dem Team geschmissen wurde.

Dann Olivia, welche aus ärmeren Verhältnissen stammt und sehr gerne fotografiert und sich dabei auch noch etwas dazu verdient.
Danielle ist das reiche Mädchen, welches erstmal so gar nicht dazu zu passen scheint und Randy ist der beste Freund von Mason und auch ansonsten ein rechter Einzelgänger und Nerd.
Da Mason Drogen angehängt werden sollen tun sich die 4 zusammen um die Sache aufzuklären. Dabei finden sie einen geheimem Raum im verlassenen Haus des Schriftstellers Tarnowski mit allerlei Unterlagen zum Mord an Marietta King. Und so langsam finden die Kids heraus, dass manche Ihrer Eltern damals in den Mordfall verstrickt waren und Freunde von Marietta waren.
Das Buch endet wieder im Jahr 1984.

Die Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart hat mir gut gefallen und auch die einzelnen Charaktere gefallen mir sehr gut. Jeder hat seine Eigenarten, aber sie halten trotzdem zusammen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, ich habe das Buch verschlungen, da es auch immer schön spannend war. Ich freue mich schon auf die nächsten Abenteuer der 4.

Kennt Ihr diese Reihe auch schon?

Liebe Grüße Melanie

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher/Rezensionen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s